Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

ScanEngine

Automatische Erfassung von Bankbelegen

Die Vermögensverwaltung ist mit einer Flut von Bankbelegen verbunden. Unterstützung bei der Verarbeitung bietet die Software ScanEngine von Alphasys. Sie erledigt durchschnittlich 80 Prozent der repetitiven Tipp-Arbeiten, was Zeit und Geld spart.

Die ScanEngine eignet sich vor allem für die Beleg-Abwicklung von Banken, die nicht an ein System zum elektronischen Nachrichtenaustausch, etwa SWIFT, angeschlossen sind. Ohne ScanEngine muss die Flut von Belegdaten mehrheitlich manuell erfasst werden, was einen enormen Aufwand bedeutet. Um diese repetitive Arbeit zu automatisieren, hat Alphasys eine Belegerkennungs-Software entwickelt, welche die Daten ins Portfoliomanagement-System einfügt: die ScanEngine.

Die ScanEngine ist in der Lage, Geschäftsvorfälle unmittelbar ab PDF zu generieren. Auch historische Daten lassen sich einlesen und elektronisch archivieren.

 

Vorteile durch den Einsatz der ScanEngine:
  • PDF-Belege von etlichen Banken können gelesen und über ein XML-Format in Netfolio eingelesen werden
  • Vermögensverwalter sind nicht auf ein elektronisches Interface mit jeder einzelnen Bank angewiesen
  • ohne zusätzliches Personal lassen sich jährlich zigtausende Belege mehr bearbeiten
  • die Kontrolle der korrekten Abrechnung durch die Bank wird vereinfacht
  • GWG-Bemerkungen können gleich bei der Kontrolle ergänzt werden
  • Fehlerquellen werden reduziert: die Automatisierung bewirkt eine erhöhte Erfassungsqualität gegenüber der manuellen Verarbeitung
  • Die neue Technik beinhaltet die Möglichkeit, ein integriertes Archiv zu führen

Die ScanEngine wurde vom Kompetenzzentrum «Sourcing in der Finanzindustrie» als «Banking IT-Innovation 2012» ausgezeichnet. Urkunde

Compliance-freundliche Verarbeitung

Um den Compliance-Auflagen zu genügen, kann das System so eingestellt werden, dass die Belege zuerst durch den verantwortlichen Kundenbetreuer visiert werden, bevor sie zur Weiterverarbeitung gelangen. Die einzelnen Transaktionen können die Benutzer bei Bedarf auf einer benutzerfreundlichen Oberfläche manuell ergänzen, zum Beispiel mit Notizen zu den Anforderungen an die Gesetzgebung zur Geldwäscherei. Die Freigabe der Transaktionen kann der Benutzer selbst vornehmen.

Bankbelege sehen weltweit ähnlich aus

Standardbelege wie Börsengeschäfte, Coupons, Dividenden oder Depotgebühren in einer guten Qualität können mit einer Erfolgsquote von annähernd 100 Prozent automatisiert verarbeitet werden. Bei Belegen von bisher unbekannten Bankinstituten erkennt die ScanEngine ungefähr 60 Prozent der benötigten Daten einer Abrechnung. Nach erfolgter Feinjustierung durch die Alphasys-Spezialisten können diese Belege ebenfalls ohne weitere Interventionen gelesen und generiert werden. Bei neuen Beziehungen entsteht ein gewisser Initialaufwand aufgrund der verschiedenen Darstellungsarten der gleichen Depot- oder Konto-Nummer. Die Erfahrung zeigt, dass bis zu 80 Prozent der Belegverarbeitung skalierbar wird. Lediglich äusserst komplexe Geschäftsvorfälle müssen nach wie vor manuell verarbeitet werden.

Laufend werden neue Banken ergänzt. Aktuell kann die ScanEngine Belege von den folgenden Bankinstituten vollautomatisch ins System einlesen: Liste Schnittstellen zu Banken

ScanEngine für Drittsysteme

Die vielfältigen Vorteile der ScanEngine stellen wir gerne auch anderen Software-Anbietern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Copyright © Alphasys IT Services AG